Rainer Hennicker (Sax, Flöte, Mundi, Percussion)

Richtungsweisend für meine musikalische Laufbahn waren eigentlich meine Eltern. Zur Debatte standen damals allerdings für mich Fußball oder Musik. Letzteres ist es dann geworden – und das ist gut so. Oder wie ich allgemein zu sagen pflege: dufte.

Aus Naturhölzern baute ich mir ein Percussionsset, bespielte es, meine Eltern hörten zu und schon war ich an der Musikschule. Dort entlockte ich den ersten Ton zunächst der Trompete. Richtig los ging’s später auf dem Saxophon. Die Conn-Kanne, die bis dahin von meinem Bruder gespielt wurde und schon Seele eingehaucht bekommen hatte, musste auf jedem Fall weiter gespielt werden.

Bands wie “Jeunesse”,  “Kontakt” , “tv-shocked”  und Melodia – heute bekannt als ME’Six Liveband – folgten. Auch Auslandsgastspiele waren angesagt: Ungarn ,Schweden, Boston.

Hervorheben würde ich schon gern die Duo-Auftritte mit Anja Pötzsch,viele Konzerte mit dem Gospelchor “Lovley Voices” und natürlich die Gastrolle bei Tino Standhaft.

Von Jazz über Klassig, Rock Pop, Blasmusik, Tanzmugge bis hin zu Gospel und Klangprojekten wird weiterhin alles bedient. Doch die Hauptsache ist und bleibt: Spaß und Freude und viel viel Seele.